Der Plan des Projekts

Die vom Landrat beschlossene Richtplan-Änderung sieht eine Umsetzung innert fünf Jahren für rund 13 Mio. Franken (+/- 30%) vor. Gleichzeitig lehnte der Landrat das hier abgebildete Projekt ab. Ein neues Projekt würde aber ähnlich teuer, sparen könnte man nur auf Kosten der Fussgänger, der Velofahrerinnen oder des Lärmschutzes. Und auch ein neues Projekt wäre verkehrstechnischer Unsinn. Das Geld für eine erneute Planung können wir uns also sparen!